Fahrtenbuch Fahrzeug Finanzamt Firmenwagen Leasing Pkw Privat Privatnutzung Prozent Chef Dienstwagensteuer Ein-Prozent-Regelung Erstzulassung Gebrauchtwagen geldwerter Vorteil Neuwagen Rabatt Sonderausstattung 1%-Regelung Außendienst Nutzungsverbot Oldtimer Privatauto Privatvermögen Werkstatt Zuzahlung Ausstattungsmerkmale Brutto-Listenneupreis Fahrkarte Familienangehörige Inzahlungnahme km-Geld Kundendienst Pauschalsteuer Restbuchwert Spekulationsgewinn Unfall Verkaufserlös Zweitwagen
 Fahrtenbuch Fahrzeug Finanzamt Firmenwagen Leasing Pkw Privat Privatnutzung Prozent Chef Dienstwagensteuer Ein-Prozent-Regelung Erstzulassung Gebrauchtwagen geldwerter Vorteil Neuwagen Rabatt Sonderausstattung 1%-Regelung Außendienst Nutzungsverbot Oldtimer Privatauto Privatvermögen Werkstatt Zuzahlung Ausstattungsmerkmale Brutto-Listenneupreis Fahrkarte Familienangehörige Inzahlungnahme km-Geld Kundendienst Pauschalsteuer Restbuchwert Spekulationsgewinn Unfall Verkaufserlös Zweitwagen
Der Firmenwagen - Wie Einmal-Zuzahlungen zum Dienstwagen verteilt werden
HOMEBLOGRSSFLOTTEN MANAGENIMPRESSUM

Aktuelle Steuertipps

Firmenwagen-FAQ

BFH-Urteile und BMF-Schreiben
 
Wie Einmal-Zuzahlungen zum Dienstwagen verteilt werden
12. Oktober 2021
 

Wie werden eigentlich Einmal-Zuzahlungen zum Dienstwagen verteilt? Im
entschiedenen Fall hatte eine GmbH den Sohn des Geschäftsführers als
Minijobber beschäftigt. Dieser bekam einen Dienstwagen mit einem
Listenpreis von 57.400 Euro. Er musste 20.000 Euro dazuzahlen.


Laut Verein­barung sollte die Zuzahlung rechnerisch auf 96 Monate verteilt werden.


Das Finanzamt rechnete aber anders: Es zog die Zuzahlungen so
schnell von dem geldwerten Vorteil ab, dass nach drei Jahren bereits die
Minijobgrenze überschritten war, weil nichts mehr zum Abziehen übrig
war. „Falsch!“ urteilte der Bundesfinanzhof. Der Abzug muss so erfolgen,
wie es Chef und Arbeitnehmer vereinbart haben (BFH, 16.12.20, VI R
19/18). Damit waren das Modell und der Minijob gerettet.



Unser Rat:
 Wir raten gleichwohl von solch vermeintlich „pfiffigen“ Modellen ab, und das aus mehreren Gründen:


  • Bei Angehörigen als Minijobber werden Dienstwagen eigentlich sowieso nicht anerkannt. Insofern überrascht das Urteil ein wenig.
  • Ein Dienstwagen wird nicht auf den Mindestlohn angerechnet, auch das könnte Probleme mit der Anerkennung mit sich bringen.
  • Sie werden trotz des Urteils womöglich um Streitereien mit dem nächsten Betriebsprüfer nicht herumkommen.

Unser Praxisrat: Angehörige mit Minijob sollten gar keinen
Dienstwagen bekommen. Bei Arbeitnehmern, die eigentlich keinen
Dienstwagen brauchen, aber gerne einen hätten und etwas dazuzahlen
wollen, machen Sie es am besten so: Bruttogehalt runter und Dienstwagen
voll versteuern. Das abgesenkte Bruttogehalt spart Arbeitgeber- und
Arbeitnehmeranteile zur Sozialversicherung und Lohnsteuer. Außerdem ist
diese Methode völlig unstreitig und transparent nachzuvollziehen. Je
komplizierter und verkünstelter Sie hingegen Zuzahlungen zum Dienstwagen
gestalten, desto größer ist die Wahrscheinlichkeit, dass etwas
schiefgeht.



 

weitere Beiträge
Dienstwagen für Grenzpendler: Was ist mit der Umsatzsteuer?
07. September 2021
 
Zu hohe Zuzahlungen für Pkw-Überlassung verpuffen
17. April 2014
 
Zuzahlungen zum Dienstwagen neu geregelt …
29. September 2013
 
Wann die Fahrtenbuchmethode nachteilig ist
10. Juli 2012
 
Wie man mit Zuzahlungen zum Dienstwagen die Ein-Prozent-Regel reduziert
26. Januar 2011
 
BMF - Ertragsteuerliche Erfassung der Nutzung eines betrieblichen Kraftfahrzeugs zu Privatfahrten
20. Januar 2011
 
Zuzahlungen zum Dienstwagen reduzieren die Ein-Prozent-Regel – aber ...
06. Januar 2011
 
 
Aktuelle Themen
1%-Regelung Ausstattungsmerkmale Außendienst Brutto-Listenneupreis Chef Dienstwagensteuer Ein-Prozent-Regelung Erstzulassung Fahrkarte Fahrtenbuch Fahrzeug Familienangehörige Finanzamt Firmenwagen Gebrauchtwagen geldwerter Vorteil Inzahlungnahme km-Geld Kundendienst Leasing Neuwagen Nutzungsverbot Oldtimer Pauschalsteuer Pkw Privat Privatauto Privatnutzung Privatvermögen Prozent Rabatt Restbuchwert Sonderausstattung Spekulationsgewinn Unfall Verkaufserlös Werkstatt Zuzahlung Zweitwagen
 

 
© 2021 der-firmenwagen.de  |  der-firmenwagen.de kooperiert mit dem Informationszentrum für die Wirtschaft, The Diesel Driver, der Steuerkanzlei Gesierich, BTB concept sowie dem BMW 7er-Forum.    Der Firmenwagen