Fahrtenbuch Fahrzeug Finanzamt Firmenwagen Leasing Pkw Privat Privatnutzung Prozent Dienstwagensteuer Ein-Prozent-Regelung Erstzulassung Gebrauchtwagen geldwerter Vorteil Neuwagen Rabatt Sonderausstattung 1%-Regelung Außendienst Chef Nutzungsverbot Oldtimer Privatauto Privatvermögen Werkstatt Zuzahlung Ausstattungsmerkmale Brutto-Listenneupreis Fahrkarte Familienangehörige Inzahlungnahme km-Geld Kundendienst Pauschalsteuer Restbuchwert Spekulationsgewinn Unfall Verkaufserlös Zweitwagen
 Fahrtenbuch Fahrzeug Finanzamt Firmenwagen Leasing Pkw Privat Privatnutzung Prozent Dienstwagensteuer Ein-Prozent-Regelung Erstzulassung Gebrauchtwagen geldwerter Vorteil Neuwagen Rabatt Sonderausstattung 1%-Regelung Außendienst Chef Nutzungsverbot Oldtimer Privatauto Privatvermögen Werkstatt Zuzahlung Ausstattungsmerkmale Brutto-Listenneupreis Fahrkarte Familienangehörige Inzahlungnahme km-Geld Kundendienst Pauschalsteuer Restbuchwert Spekulationsgewinn Unfall Verkaufserlös Zweitwagen
Der Firmenwagen - Umweltbonus für Elektroautos aufgestockt
HOMEBLOGRSSFLOTTEN MANAGENIMPRESSUM

Aktuelle Steuertipps

Firmenwagen-FAQ

BFH-Urteile und BMF-Schreiben
 
Umweltbonus für Elektroautos aufgestockt
09. April 2020
 
Umweltbonus für Elektroautos aufgestockt

Die Bundesregierung hat den Bonus für Elektro-Autos und Hybride ab sofort erhöht. Es gibt jetzt bis zu 6.000 Euro Zuschuss für ein Elektroauto und bis zu 4.500 Euro für ein Hybrid-Auto mit Stecker (= Plug-in-Hybrid).


Ab wann gilt das? Das gilt rückwirkend für alle Autos, die seit dem 05.11.19 zugelassen wurden, und bis Zulassung Ende 2025. Während man bei der Viertelung der Ein-Prozent-Regel auf den Bruttolistenneupreis (Grenze 40.000 brutto) abstellt, kommt es hier auf den Nettolistenpreis an. Bis zu einem Netto­listenneupreis von 40.000 Euro beträgt der Bonus für E-Autos 6.000 Euro, für Hybride 4.500 Euro. Bei über 40.000 Euro Nettolistenpreis ist der Bonus 5.000 bzw. 3.750 Euro.

Von wem kommt der Bonus? Zur Hälfte von der Bundesregierung und zur Hälfte von der Industrie. In der Praxis muss man freilich von einem halbierten Bonus ausgehen, weil ein Autohändler, der Ihnen 3.000 Euro Bonus geben muss, dann natürlich 3.000 Euro weniger Rabatt gibt.

Antragsberechtigt sind: Privatpersonen und Unternehmen (anders als bei der Abwrackprämie anno 2009, als nur Privatpersonen profitieren sollten).

Auch „junge Gebrauchte“ werden gefördert: Was das aber genau ist, ist den Richtlinien der Regierung aktuell nicht zu entnehmen. Lassen Sie sich am besten vom Händler bestätigen, dass Ihr Wunsch-Fahrzeug gefördert wird.

Welche steuerlichen Folgen hat der Bonus?
Bei Betriebs-Autos können Sie den Bonus sofort als Einnahme verbuchen (schlechtere Lösung) oder von der Abschreibungsbemessungsgrundlage abziehen (besser). Privatleute müssen nichts versteuern. Beim Leasing wird man den Bonus an die Leasing­firma abtreten, die dann die Leasingraten um ca. 160 Euro reduzieren sollte (6.000 Euro geteilt durch 36 Monate).

 

weitere Beiträge
Homeoffice: Was ist mit der Firmenwagenversteuerung?
25. Juni 2020
 
Wenn Ihr Mitarbeiter sein E-Auto auf Ihre Kosten auflädt
15. Juni 2020
 
Vermietung von Garagenplätzen: Was ist mit der Umsatzsteuer?
10. März 2020
 
Wenn Mitarbeiter auf ihrem Auto Werbung für Sie machen
04. März 2020
 
Elektroautos und Hybride mit sehr günstigen Leasingraten
21. Februar 2020
 
Bußgelder und Strafzettel lohnsteuerfrei übernehmen?
14. Januar 2020
 
Oldtimer-Leasing: ein Steuersparmodell mit Tücken
18. August 2019
 
Dienstwagensteuer: Geteiltes Leid ist halbes Leid
17. Juli 2014
 
Kilometergeld, Dienstwagen oder "car allowance"?
01. Juli 2014
 
Zu hohe Zuzahlungen für Pkw-Überlassung verpuffen
17. April 2014
 
 
Aktuelle Themen
1%-Regelung Ausstattungsmerkmale Außendienst Brutto-Listenneupreis Chef Dienstwagensteuer Ein-Prozent-Regelung Erstzulassung Fahrkarte Fahrtenbuch Fahrzeug Familienangehörige Finanzamt Firmenwagen Gebrauchtwagen geldwerter Vorteil Inzahlungnahme km-Geld Kundendienst Leasing Neuwagen Nutzungsverbot Oldtimer Pauschalsteuer Pkw Privat Privatauto Privatnutzung Privatvermögen Prozent Rabatt Restbuchwert Sonderausstattung Spekulationsgewinn Unfall Verkaufserlös Werkstatt Zuzahlung Zweitwagen
 

 
© 2020 der-firmenwagen.de  |  der-firmenwagen.de kooperiert mit dem Informationszentrum für die Wirtschaft, The Diesel Driver, der Steuerkanzlei Gesierich, BTB concept sowie dem BMW 7er-Forum.    Der Firmenwagen